12. November 2019

Workshop-Tag bei Digitales Hannover

Am Freitag, den 08. November kamen Mitglieder des Vereins Digitales Hannover e.V. im überwegs zusammen, um über die Zukunft des Vereins zu sprechen und Projektideen für das kommende Jahr zu sammeln.

Was wollen wir nächstes Jahr erreichen? Welche Ziele wollen wir verfolgen? Wie können wir Hannover digital liebenswerter gestalten?

Diesen und noch mehr Fragen widmeten sich die Mitglieder und der Vorstand kurz vor dem Wochenende. Um 14.00 Uhr begann der Workshop zur Strategiefindung des Vereins für 2020. Im ersten Teil gab es zunächst einen kurzen Rückblick: 2019 war vor allem der IDN-Blvd., der in Kooperation mit dem kre|Htiv Netzwerk Hannover e.V. und der Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG) stattfand, ein großer Erfolg des Vereins. Doch im nächsten Jahr will sich dieser auch mit weiteren eigenen Projekten und Formaten positionieren. Dazu wurden im ersten Schritt Vorstellungen, die jeder Teilnehmende von dem Verein hat, abgefragt. Bei den vielen unterschiedlichen Ansichten, Wünschen und Bedarfen wurde jedoch eines schnell klar: Alle gemeinsam wollen die digitale Zukunft von Stadt und Region Hannover aktiv mitgestalten. Moderiert wurde der gesamte Tag von Tanja Föhr, die die Ergebnisse grafisch festhielt und einen angenehmen Rahmen schaffte.

Der zweite Teil wurde von einem Vortrag von Marc Klages, Bundesverband der Digitalen Bildung e.V., eröffnet. Er berichtete über die Probleme, die Bildungseinrichtungen im Zuge der Digitalisierung haben und stellte den vom Verband verfolgten ganzheitlichen Ansatz zur Lösung dieser Probleme vor: Informatik braucht einen höheren Stellenwert in der Schule, Digitalkunde muss als essentielles Schulfach stattfinden und es bedarf einer Begleitung der Schulen und der Umstellung auf die digitale Bildung. Es wurde deutlich, dass hier einige Anknüpfungspunkte mit Digitales Hannover e.V. existieren, die in gemeinsamen Projekten und Veranstaltungen münden könnten.

Im Anschluss an den Vortrag diskutierten die Teilnehmenden Projektideen für das kommende Jahr. Von großen Projekten bis hin zu kleineren Netzwerkformaten war alles dabei. Es kristallisierten sich dabei vier Projekte heraus, an denen die Teilnehmenden weiterarbeiten wollen. Dazu bildeten sich Arbeitsgruppen, die sich in den nächsten Wochen und Monaten mit dem Thema beschäftigen.

Es bleibt also spannend!

Teilen auf

Weitere Blogbeiträge

Jetzt informieren!

Wir freuen uns auf Sie. Sprechen Sie uns gerne an.

Digitales Hannover e.V.
Projektbüro
Hanomaghof 2
30449 Hannover

E-Mail schreiben

Jetzt mitmachen!

Mitglieder profitieren im Netzwerk. Entdecken Sie jetzt, wie Sie Teil unserer Bewegung werden.

Mitglied werden