Nachwuchskraft

Hannovers Bildungsoffensive 2025

Mit Power, Profis und Praxistools unterstützen wir Schulen dabei, Jugendliche durch die Vermittlung von Zukunftskompetenzen besser auf die „(Berufs-)Welt von morgen“ vorzubereiten und dieses mitzugestalten – digital und analog, Schüler*innengerecht und motivierend, praxisnah und qualitätsgesichert.

Nachwuchskraft schließt die Kluft zwischen Wunsch und Wirklichkeit.

Unternehmen wünschen sich Berufseinsteiger*innen und Nachwuchskräfte, die über ausgeprägte „Future Skills“ wie Kreativität, unternehmerisches Handeln, Eigeninitiative sowie digitale Fähigkeiten verfügen.

Die Kultusministerkonferenz fordert in ihrer Digitalisierungsstrategie 2017 die Vermittlung von „medialen Kompetenzen“.

Und mittendrin: die Schulen mit engagierten Lehrer*innen und Referendar*innen, die all diese Wünsche und Anforderungen gern erfüllen würden – dies aufgrund fehlender Zeit und geeigneter Ressourcen jedoch nicht leisten können.

Digitales Hannover e. V. ist angetreten, diese Kluft zwischen Wunsch und Wirklichkeit zu schließen und hat dazu Nachwuchskraft – Hannovers Bildungsoffensive 2025 – ins Leben gerufen.

Public-Private-Partnership

Die Perspektive: Eine Win-Win-Win-Win-Situation

Nachwuchskraft ist eine Offensive, die auf starken Schultern ruht: Initiiert von Digitales Hannover e. V. bündeln hier diverse engagierte Partner aus öffentlicher Hand und Bildungseinrichtungen Kräfte, Kompetenzen und Know-how. Ihnen zur Seite stehen zahlreiche führende Unternehmen unterschiedlichster Branchen, die eng mit der Region verwurzelt sind.

Gemeinsames Ziel aller Akteure ist es, mit Nachwuchskraft die Jugendlichen besser auf die Herausforderungen des (Berufs-)Lebens von morgen vorzubereiten. Davon profitieren:

  • Die Jugendlichen, die mit zusätzlichen Kompetenzen ausgestattet werden und damit bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhalten
  • Die Bildungseinrichtungen, die qualifizierte Unterstützung bei der Ausbildung bekommen, ohne den Lehrenden zusätzliche Arbeit aufzubürden
  • Die Unternehmen, die auf besser ausgebildeten Nachwuchs zugreifen können und damit Geld sowie Ressourcen sparen
  • Der Wirtschaftsstandort Hannover, der durch das Angebot gut qualifizierter Absolvent*innen seine Attraktivität weiter ausbaut

Vermittlung von „Future Skills“ und medialen Kompetenzen

Kernelement von Nachwuchskraft  ist die Vermittlung analoger sowie digitaler „Future Skills“: Diese wurden von Think Tanks wie dem World Economic Forum, der Bertelsmann Stiftung, dem Stifterverband und anderen in globalen Studien und Umfragen definiert und als essenziell für die zukunftsorientierte Schulbildung identifiziert.

Die „Future Skills“ lassen sich hervorragend in Einklang bringen mit den medialen Kompetenten, deren Vermittlung die Kultusministerkonferenz 2017 angeordnet und exakte inhaltliche Vorgaben definiert hat.

Ziel von Nachwuchskraft ist es, diese Fähigkeiten Schüler*innen im Rahmen von hybriden – also einer Mischung aus analogen und digitalen Lernangeboten – Formaten praxisnah zu vermitteln. Und zwar ohne dabei die Lehrerinnen und Lehrer weiter zu belasten.

Gestalten Sie als Bildungseinrichtung und Unternehmen Hannovers Bildungsoffensive 2025 mit

Werden Sie jetzt Teil von Nachwuchskraft!

Mit Power, Profis und Praxistools vorbereitet auf die Herausforderungen von morgen


Power: Damit Schüler*innen im (Berufs-)Leben von morgen ihre gesamte Power nutzen können, müssen Lehrende und Lernende wissen, welche „Future Skills“ und mediale Kompetenzen gefragt sind. Die Informationen dazu bündeln wir auf unserem Portal www.nachwuchskraft.de. Hier zeigen wir nicht nur, welche Fähigkeiten vermittelt werden müssen, sondern ergänzen auch die entsprechenden Inhalte – von einzelnen Modulen bis hin zu Blaupausen für komplexere Einheiten wie AGs oder Projektwochen.


Profis: Expert*innen aus der Praxis unterstützen die Bildungseinrichtungen tatkräftig bei der Vermittlung der Future Skills sowie der medialen Kompetenzen bis hin zur Übernahme der Einheiten in Abstimmung mit den Lehrenden.


Praxistools: Das Portal beinhaltet ebenfalls eine Sammlung von Ressourcen, Webseiten und Apps, aber auch didaktische Übungen, die die Schüler*innen dabei unterstützen, sich mit den Inhalten auseinanderzusetzen und die entsprechenden Fähigkeiten anzueignen. Wie diese Tools effizient genutzt werden, erläutert das Portal – und wird selbstverständlich auch von unseren Profis vermittelt.

Auf Basis dieser drei Säulen werden ab Sommer 2020 erste Pilotprojekte durchgeführt, unter anderem in Form eines „Summercamps“ an und mit der Multimedia-Berufsbildenden Schule (MMBbS), der aktuell niedersachsenweit einzigen komplett digitalen Schule.

Diese Projekte werden auf www.nachwuchskraft.de kontinuierlich dokumentiert und um Tipps sowie Beratungsangebote für Unternehmen und Lehrende ergänzt. Im Dezember 2020 sollen die Ergebnisse bei einer Veranstaltung vorgestellt und diskutiert werden, um konkrete Maßnahmen für den Regelbetrieb in den nächsten Jahren abzuleiten.

Möchten Sie mit Ihrer Bildungseinrichtung zu den Pilot-Schulen von Nachwuchskraft gehören?

Sie sind Unternehmer und möchten die Bildungsoffensive mit Wissen, Sachmitteln oder finanziell unterstützen?

Möchten Sie als Profi unser Team von Freiwilligen ergänzen, die das Summercamp begleitet bzw. Wissen praxisnah sowie didaktisch aufbereitet an Schüler*innen weitergeben?

Kontaktieren Sie uns jetzt!

PPP³: Nachwuchskraft initiiert als PPP – Public-Private-Partnership – zur Unterstützung von Bildungseinrichtungen PPP – Portal, Piloten und Projekten–, um mithilfe von PPP – Power, Profis und Praxistools – Schüler*innen optimal auf die Herausforderungen des (Berufs-)Lebens von morgen vorzubereiten.

Jetzt informieren!

Wir freuen uns auf Sie. Sprechen Sie uns gerne an.

Digitales Hannover e.V.
Projektbüro
Hanomaghof 2
30449 Hannover

E-Mail schreiben

Jetzt mitmachen!

Mitglieder profitieren im Netzwerk. Entdecken Sie jetzt, wie Sie Teil unserer Bewegung werden.

Mitglied werden